Datenschutz

Hier ein paar Infos rund um das Thema Datenschutz. Ich persönlich bin seit ein paar Jahren Datenschutzbeauftragter (sowohl intern als auch extern). Datenschutz ist in erster Linie, für jeden, eine Herausforderung.

Zuerst einmal das Wichtigste. Jeder der meine Seite besucht, hat natürlich ein Recht darauf zu wissen, was im Hintergrund passiert. Die Kurzform: es werden anonyme Nutzungsdaten erfasst.

Warum? Nun jeder ist neugierig, der eine mehr und der andere weniger. Ich bin auch neugierig, mich interessiert wie viele Leute zu welchen Seiten wie lange meine Webseite besuchen. Was mich nicht interessiert, ob es Müller, Meier oder Lehmann ist. Wie gesagt die Daten die erfasst werden, sind anonym. Die letzten drei Stellen der IP werden nicht mit erfasst. Somit ist es nicht möglich, den genauen Besucher zu erfassen. Wer auch das nicht möchte, hat natürlich das Recht dazu.

Aber mal ehrlich, so heiß das Thema „Datenschutz“ auch in den Medien gekocht wird, warum sollte man einigen Leuten nicht mit solchen Daten helfen. Der wichtige Punkt ist doch, dass zum Beispiel Daten zur Seitennutzung anonym erfasst werden. Und welchen Grund sollte es geben das anders zu handhaben? Für den Betreiber sind solche Daten nützlich, um seinen Service zu optimieren oder um Serverlasten abfangen zu können. Einen guten Anbieter ist es, wie bereits erwähnt, völlig egal ob das die oben genannten drei sind. Wichtig ist das es um 20 Uhr doppelt so viele sind wie um 15 Uhr. Dabei kann man ihm helfen. Wenn beide Seiten etwas dafür bekommen ist das gut so.

Jetzt kommt natürlich der Knackpunkt, der Mensch ist ein Sammler. Egal ob ich es wirklich brauche, erst einmal haben. „Vielleicht brauche ich es ja später doch noch irgendwann einmal.“ Warum? Wenn man es wirklich einmal brauchen sollte, dann kann man es sich auch dann holen.

Der Datenschutz und das Gesetz

Da der Mensch nun einmal Mensch ist, bedarf es auch beim Thema Datenschutz einer gesetzlichen Regelung. In diesem Fall ist es das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Da es ein Gesetz ist, ist es nicht eindeutig und klar verständlich.