Nebenkosten

Vorsicht Absturzgefahr!

Nach knapp einem Jahr, der Fristen ist man sich also bewusst, kam die erste Nebenkostenabrechnung am 23.12.2017 für das Jahr 2016 mit Fehlern. Es sollen rund 900 Euro nachgezahlt werden. Allein das ist schon stattlich, wenn man dann noch bedenkt, dass es sich um einen Zeitraum von fünf Monaten handelt, wird einem ganz schön unwohl.

Es sind nicht nur die ständigen Steine und wenig Verständnis. Nein, auch die Aussicht auf eine Nachzahlung von wahrscheinlich 2.000 Euro für 2017 sind beängstigend.

Ich habe auch keine Lust, es an dieser Stelle weiter auszuarbeiten, dass habe ich bereits in einem mehrseitigen Schreiben an die Hausverwaltung getan.

An dieser Stelle ist mir nur wichtig, dass andere die Texte als Hinweis sehen, sich sehr sehr gründlich vor einem Einzug zu informieren und sich viele Zusagen besser schriftlich geben lassen sollten.

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.